Informationen und Anmerkungen


Am Rande bemerkt…

Ich weiss nicht, ob ich froh sein soll, dass Peter Gaethgens nur wenige Tage nach seiner Stellungnahme gegen die Pläne der Regierungskoalition in Bezug auf die Umstellung des Jura-Studiums auf Bachelor- und Masterstudiengänge von seinem Amt als Präsident der Hochschulkonferenz zurück getreten ist. Auch wenn die Beteuerungen der HRK durchaus glaubwürdig klingen, dass nicht geplant sei, Juristen oder Mediziner nach einem 3-jährigen Bachelor-Studium auf die Menschheit loszulassen, muss man sich ja schon die Frage stellen, wie der Bologna-Prozess hier eins zu eins umgesetzt werden soll. Denn schliesslich haben sich die Wissenschaftsminister der Länder schon vor längerer Zeit darauf verständigt, dass bereits der Abschluss eines Bachelor-Studienganges berufsqualifizierend sein soll. Dementsprechend soll ja auch nur ein Teil der künftigen Bachelor in das Master-Studium überwechseln können.

Zugegeben: Eigentlich ist die Aufregung nicht ganz gerechtfertigt. Denn schliesslich könnte man in einem vierjährigen Bachelor-Studiengang durchaus so viele Rechtskenntnisse vermitteln, dass die Absolventen danach in der Lage sind, zumindest in eine Art Trainee-Programm übernommen zu werden, das an die Stelle des Referendariates treten könnte. Soll die Qualität darunter nicht leiden, würde dies aber eine massive Verbesserung der Betreuungsrelation voraussetzen.

Seien wir also gespannt, ob und wie die Wissenschaftsminister der Länder oder gar der Bund (durch eine Reform des Richtergesetzes und/oder der BRAO) die Hochschule dazu zwingen werden, das neue System auch für juristsche Studiengänge zu übernehmen. Und seien wir noch gespannter, ob den Hochschulen die Mittel zur Verfügung gestellt werden, die sie brauchen, um die Studierenden in knapp vier Jahren hinreichend zu qualifizieren.


Dieser Eintrag wurde am Donnerstag, den 24. November 2005 um 16:46 Uhr erstellt und ist in der Kategorie Allgemein, Bildungsrecht zu finden. Sie koennen die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie koennen einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.


Einen Kommentar schreiben:


Die Seiten von staatsrecht.info wurden seit dem 24.04.2001 von mindestens   Personen besucht. 


Kontakt - Impressum - ISSN 1862-3204

 Valid RSS!   Creative Commons License