Informationen und Anmerkungen


Neuigkeiten zur Juristenausbildung

Der Bericht zu den Auswirkungen des Bologna-Prozesses auf die Juristenausbildung, der der Justizministerkonferenz bereits Mitte Oktober vorgelegen hatte, ist nun online verfügbar. Den Argumenten gegen die Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge ist im Grunde kaum etwas hinzuzufügen, noch sehr viel entgegen zu setzen. Das ändert zwar nichts an der auch weiterhin bestehenden Reformbedürftigkeit der juristischen Ausbildung. Die Aufspaltung des Studiums ist jedoch blanker Unsinn - zumindest dann, wenn man am Leitbild des Einheitsjuristen festhalten möchte. Während die Berichterstatter allerdings auf die notwendige “Wissenschaftlichkeit” der Ausbildung hinweisen, die in einem gestuften System nicht mehr gewährleistet werden könne (das ist zwar richtig, gilt aber schliesslich für alle anderen Studiengänge auch), kommt tatsächlich der Stofffülle eine entscheidende Rolle zu.

Auf den ersten Blick kommt es auf all das nicht an: Denn selbst wenn sich die Verfechter des Bologna-Modells auch bei der Juristenausbildung durchsetzen sollten, würde das an der Dauer der Ausbildung nicht viel ändern. Vielmehr würde sich an das dann fünfjährige Studium mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine wie auch immer ausgestaltete Trainee-Phase anschliessen.

Für die Betroffenen ist dies allerdings von grösster Bedeutung: Denn für sie kann es durchaus entscheidend sein, ob ihnen der Staat einen Platz im juristischen Vorbereitungsdienst garantiert, an dessen Ende sie zumindest formal die Qualifikation für fast alle juristischen Tätigkeiten haben, oder ob sie erst eine Institution finden müssen, die ihnen die entsprechende Ausbildung eröffnet. Wer dieses Glück nicht hat, stände dann vermutlich schlechter zumindest aber kaum besser da, als die Absolventen des 1. juristischen Staatsexamens heutzutage.


Dieser Eintrag wurde am Dienstag, den 13. Dezember 2005 um 15:54 Uhr erstellt und ist in der Kategorie Allgemein, Bildungsrecht zu finden. Sie koennen die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie koennen einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.


2 Kommentare zu “Neuigkeiten zur Juristenausbildung”

  1. Uwe

    Sehr gut, und vielen Dank für den Link zu dem Bericht (das ist ja ein ordentlicher Schinken).

  2. JURAAA!DE - mein Blog zum Jura-Studium an der Uni Münster

    Juristenausbildung und Bologna-Prozess

    Der Staat, das Recht und mehr kommentiert den Bericht zu den Auswirkungen des Bologna-Prozesses auf die Juristenausbildung:
    Die Aufspaltung des Studiums ist jedoch blanker Unsinn - zumindest dann, wenn man am Leitbild des Einheitsjuristen festhalten…

Einen Kommentar schreiben:


Die Seiten von staatsrecht.info wurden seit dem 24.04.2001 von mindestens   Personen besucht. 


Kontakt - Impressum - ISSN 1862-3204

 Valid RSS!   Creative Commons License