Informationen und Anmerkungen


Schulverweigerung - reloaded

Eigentlich wollte ich ja nichts mehr zu diesem Fall schreiben. Aber nachdem sich die Eltern mit ihren 6 Kindern nun scheinbar auf der Flucht befinden, um dem drohenden Entzug des Sorgerechts zu entkommen, scheint ein kleiner Hinweis doch geboten:

Hier kann man sehr gut sehen, warum es wichtig ist, dass der Staat die Befolgung der Schulpflicht durchsetzt. Natürlich wäre es besser, wenn die Eltern ihre Kinder aus freien Stücken in die Schule schicken würden. Schliesslich gibt es mit privaten oder öffentlichen Bekenntnisschulen sogar Einrichtungen, die den Bedürfnissen besonders frommer Menschen entgegen kommen. Wenn sogar diese Alternative für unzureichend befunden wird, dann wird aber deutlich, dass es nicht mehr um das Wohl der Kinder geht, sondern um deren Isolation von der gesellschaftlichen Realität.


Dieser Eintrag wurde am Dienstag, den 29. August 2006 um 7:02 Uhr erstellt und ist in der Kategorie Allgemein, Bildungsrecht zu finden. Sie koennen die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie koennen einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.


Ein Kommentar zu “Schulverweigerung - reloaded”

  1. Claudia

    Den Bedürfnissen “der besonders frommen Menschen” entgegen kommen - das klingt in diesem Zusammehang schon fast zynisch. Besonders fromm - ist wohl nur die Meinung dieser Menschen von sich selbst.

Einen Kommentar schreiben:


Die Seiten von staatsrecht.info wurden seit dem 24.04.2001 von mindestens   Personen besucht. 


Kontakt - Impressum - ISSN 1862-3204

 Valid RSS!   Creative Commons License