Informationen und Anmerkungen


Kostenpflichtiger Ethik-Unterricht

Dieser Bericht zeigt wieder einmal das Konfliktpotential auf, das entsteht, wenn die Grenzen zwischen Staat und Kirchen allzu durchlässig werden.

Das Problem besteht nicht darin, dass die Mehrheit der Kinder an einer Schule keiner Konfession angehören - das ist in den neuen Bundesländern seit jeher die Regel.

Auch ist nicht zu erwarten, dass für diese Kinder von der 1. Klasse an ein Ersatzfach für den Religionsunterricht eingerichtet wird. Zum einen - insofern hat das im Bericht zitierte Kultusministerium völlig recht - werden Werte nicht nur in einem solchen Ersatfach vermittelt, sondern in allen Fächern. Zum anderen setzt ein sinnvoller Ethik- oder Philosophie-Unterricht eine gewisse Reife voraus, die bei Kindern im Grundschulalter nicht vorausgesetzt werden kann.

In höchstem Masse fragwürdig ist jedoch die Praxis an der Schule, in der der Religionsunterricht offenbar in einen Fächerverbund eingestellt wurde. Da Religionsunterricht ein eigenständiges Fach ist, dessen Inhalte letzten Endes nicht vom Staat verantwortet werden, sondern von den Religionsgemeinschaften, verbietet sich ein solcher Fächerverbund. Dies gilt umso mehr, als die Freiheit, sich vom Religionsunterricht abmelden zu können, durch eine solche Praxis unterlaufen wird.

Anstatt das Kultusministerium an den Pranger zu stellen, weil dieses die Einrichtung eines Ethik-Unterrichts an den Grundschulen verweigert, sollte man daher die Entscheidung der Schulleitung in Frage stellen, die den Religionsunterricht scheinbar nicht als eigenständiges Fach anbietet.


Dieser Eintrag wurde am Dienstag, den 7. November 2006 um 9:30 Uhr erstellt und ist in der Kategorie Bildungsrecht, Staatsrecht zu finden. Sie koennen die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie koennen einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.


Einen Kommentar schreiben:


Die Seiten von staatsrecht.info wurden seit dem 24.04.2001 von mindestens   Personen besucht. 


Kontakt - Impressum - ISSN 1862-3204

 Valid RSS!   Creative Commons License